DFG Baden-Baden
Tel:  +49 (7221) 2 51 10     
Fax: +49 (7221) 39 44 33     
Mail: info@dfg-baden-baden.de

14.12.2013

Weihnachtsausflug 2013

Bericht: Dr. Heinrich Niederer
Bilder: Gerhard Kesselhut und dr. Heinrich Niederer

Nachdem uns in den letzten Jahren der Weihnachtsausflug stets nach Strasbourg geführt hat, haben wir dieses Jahr Wissembourg besucht: keine Abertausende von Touristen, kein Gedränge, keine überfüllten Lokale mit gestresstem Personal. In Wissembourg ist alles   klein und überschaubar und erfüllt von den Traditionen der ländlichen elsässischen Weihnacht.  

Zuerst steuerten wir Altenstadt an und besuchten noch bei Tageslicht die älteste romanische Kirche des Elsass: St. Ulrich - ein wunderbar klarer Bau, dessen  geheimnisvolles Innere  bei der schwachen Beleuchtung erst recht erfahrbar wurde.Danach ging es in das weihnächtlich erleuchtete Städtchen mit einer schönen Tanne, wenigen Ständen, dem großen Münster mit seinem herrlichen Kreuzgang und seiner Krypta. Im Dunkel der Nacht begegneten einige von uns sogar der elsässischen Variante unseres Knechts Ruprecht, dem "Hans Trapp" und in der Kirche St. Jean konnten  wir eine faszinierende Ausstellung von Christbäumen mit jeweils anderem Schmuck vom 15. Jahrhundert bis heute bewundern.

Gottlob gab es keinen Mangel an Glühwein, Köstlichkeiten der Patisserie und Kaffee, so dass niemand bis zu unserer Fahrt in das Altenstadter Restaurant "Bellevue" darben musste. Dort war für uns im ausnehmend schönen Nebenzimmer gedeckt, und die Patronne  verwöhnte uns mit einem feinen Menü.

In entspannter Stimmung bedankte sich unser Schatzmeister Max Dugge beim Veranstalter des Ausflugs und dieser konnte als Präsident sich bei all denjenigen bedanken, die sich wieder  bei der Gestaltung unserer weihnächtlichen Veranstaltungen in vorbildlicher Weise engagiert hatten.

Alle ließen sich des Lobes voll mit dem Bus nach Hause fahren und träumen wahrscheinlich  schon heute von den Festesfreuden des kommenden Jahres.