DFG Baden-Baden
Tel:  +49 (7221) 2 51 10     
Fax: +49 (7221) 39 44 33     
Mail: info@dfg-baden-baden.de

17.06.2013

DFG ehrt Herrn Dr. Reiner Haehling von Lanzenauer

Bericht: Dr. Heinrich Niederer
Bild: Gerhard Kesselhut

Anlässlich seines besonderen Geburtstages hat die DFG Baden-Baden Herrn Dr. Haehling von Lanzenauer zu einem Umtrunk eingeladen.

Diese Geste galt sowohl unserem Ehrenmitglied  als auch dem letzten noch lebenden Mitglied des Kreises, der 1956 in Zusammenarbeit mit der französischen Generalität den Gedanken einer deutsch-französischen Gesellschaft in Baden-Baden entwickelt und in die Tat umgesetzt hat.

In einer höchst anregenden Gesprächsrunde im geschichtsträchtigen Kaminzimmer des "Atlantic" rief der Jubilar die besondere damalige Situation ins Gedächtnis zurück: die Fertigstellung der Cité ermöglichte zum einen den von vielen lang ersehnten Auszug der Militärs aus der Stadt zum anderen bestand die Gefahr einer Entfremdung zwischen "den Franzosen" und "der Stadt". Genau dieser "Entfremdung" sollte die Deutsch-Französische Gesellschaft Baden-Baden entgegenwirken und hat das in den darauf folgenden Jahren auch nachhaltig getan.

Dank des unerschöpflichen Gedächtnisses des Jubilars und seiner großen Gabe, andere zu neuen Gedanken anzuregen und zu ermutigen, entwickelte die Runde auch im Blick auf die 2016 anstehende Feier zum 60jährigen Bestehen der DFG entsprechende Vorhaben. Herr Dr. Haehling von Lanzenauer versprach, die Pläne mit Rat und Tat zu unterstützen.

Gerhard Kesselhut, Dr. Ulrich Stier, Dr. Heinrich Niederer, Jeanne Moll, Dr. Reiner Haehling von Lanzenauer und Max Dugge (von links nach rechts)