DFG Baden-Baden
Tel:  +49 (7221) 2 51 10     
Fax: +49 (7221) 39 44 33     
Mail: info@dfg-baden-baden.de

08.07.2016

9. Deutsch-Französischer Golf Cup am 8. Juli 2016

Text: Dr. Bernhard Meier
Bilder: Gerhard Kesselhut

Das Golfturnier der Deutsch-Französischen Gesellschaft Baden-Baden erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit: Zu dem sportlichen Ereignis, das in diesem Jahr schon zum neunten Mal durchgeführt wurde, meldeten sich mit 40 Damen und Herren unterschiedlichster Altersstufen und Nationalitäten an.

Auf der wie immer bestens gepflegten Anlage des Baden Hills GCC wurde unter der Spielleitung von Reinhild Weiss, Jean-Pierre Bricout und Dr. Bernhard Meier um den Sieg beim „Chapman-Vierer“ gespielt. Wie schon im letzten Jahr bestand die Möglichkeit, sich gemeinsam mit einem Wunsch-Teampartner anmelden zu können, was sich dann erwartungsgemäß in den ganz hervorragenden Spielergebnissen niederschlug.

Nach dem Spiel traf man sich im Clubrestaurant an festlich geschmückter Tafel zum Menue, von Familie Eisenbarth mit Mitarbeitern in liebevoller Weise zubereitet und äußerst aufmerksam serviert.

Unser Präsident Dr. Heinrich Niederer hob in seiner Begrüßungsansprache hervor, dass man die Bedeutung solcher gegenseitigen Begegnungen gar nicht hoch genug einschätzen kann, gerade bei den derzeitigen Umwälzungen innerhalb der Europäischen Union.

Im Anschluss fand die lang erwartete Siegerehrung statt, bei der Reinhild Weiss und Dr. Niederer dank großzügiger Sponsoren manch wertvollen Preis überreichen konnten.

Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ gewann bei den Damen Gabriele Held (Baden Hills GCC) mit 6,4 m; bei den Herren war Bernd Matthias (Baden Hills GCC) mit 10,1 m erfolgreich.

Ursula Glück (GC Baden-Baden) entschied die “Nearest to the Line“-Wertung mit 2,54 m für sich; bei den Herren gewann Horst Kuhn (GC Baden-Baden) mit 0,51 m.

Der 1. Bruttopreis ging, wie schon im Vorjahr, an Roswitha und Ludwig Morgenstern (Baden Hills GCC), die 21 Bruttopunkte erzielten.

Den Wanderpokal gewannen traditionell die 1. Nettosieger –in diesem Jahr mit 43 Nettopunkten Michèle und Henri Wettstein (Alsace Golf Club) ein französisches Team.

Jean-Pierre Bricout (links) und Bernhard Meier sind erleichtert, das Spiel kann bei herrlichem Wetter beginnen
Vor Begin des festlichen Abends erfolgt schon traditionell das Gruppenfoto
Reinhild Weiß präsentiert den Preistisch, es warten wieder viele schöne Preise auf die Sieger
und zum Abschluss darf natürlich das Bild mit den Siegern nicht fehlen